Andra & Tatiana Bucci: Wir, Mädchen in Auschwitz

Als Andra und Tatiana 1944 nach Auschwitz-Birkenau deportiert wurden, waren die beiden nur vier und sechs Jahre alt. Gemeinsam berichten die Schwestern von dem, was sie erleben mussten: die Kälte, der Hunger, das Spielen in Schlamm und Schnee, die vielen toten Körper und der ständig rauchende Kamin. Ihr Cousin Sergio war zuerst im selben Kinderblock untergebracht, wurde dann aber ins KZ Neuengamme bei Hamburg geschickt. Er ist eins der zwanzig ermordeten Kinder vom Bullenhuser Damm.

In ihrem bewegenden Memoir erzählen die heute über 80-Jährigen auch von der Nachkriegszeit im englischen Kinderheim, der Zusammenführung mit den Eltern und dem Umgang mit der Last des Erlebten. – Ein wichtiges Zeugnis zweier der wenigen, die den Holocaust als Kinder überlebt haben, und eine starke Stimme in Zeiten des Rechtsrutsches in Europa.

Nagel & Kimche, Zürich, 2020 – erscheint am 27. April 2020

Carola Benedetto/Luciana Ciliento: Storys für Kinder, die die Welt retten wollen

Greta Thunberg, Leonardo DiCaprio, Björk oder auch der Fotograf Sebastiao Salgado – sie alle haben etwas gemeinsam. Sie wollen die Welt besser machen. Zumindest dort, wo sie etwas bewirken können. Diese grüne Anthologie erzählt von sechzehn sehr unterschiedlichen Menschen, die auf ihre Weise versuchen, unserem Planeten zu helfen. Anschaulich verdeutlichen uns die AutorInnen, dass jeder etwas tun kann. Das Buch zur Stunde für Kinder, die sich für mehr Klimaschutz und Ökologie einsetzen wollen. Denn: Man ist nie zu klein, um die Welt zu retten.

Rowohlt, Hamburg, 2020 – erscheint am 24. März 2020

Clemency Burton-Hill: Ein Jahr voller Wunder

Klassische Musik kann Wunder vollbringen. Sie inspiriert zum Genießen, schafft Raum für Emotionen und Schönheit. Das Einzige, was man dazu braucht, sind offene Ohren und ein offener Geist. Die renommierte Musikerin und beliebte Moderatorin Clemency Burton-Hill schafft mit ihrer vielfältigen Musikauswahl und ihren kurzen, prägnanten Texten über Werk und Autor einen unvergleichbaren und persönlichen Zugang zu zeitlos schöner Musik.

Klassische Musik kann Ihr Leben verändern – jeden Tag aufs Neue.

Mitübersetzerinnen: Barbara Neeb, Katharina Schmidt

Diogenes Verlag, 2019

Miralda Colombo: Heldenatlas

Dieses großformatige Buch stellt 101 außergewöhnliche Frauen und Männer vor, die mit ihren Ideen, ihrem Mut, ihrem Können und ihrer Kreativität nachhaltige Spuren in der Welt hinterlassen haben.

Die Persönlichkeiten werden in sechs verschiedenen Kategorien vorgestellt: Künstler, Erfinder, Schriftsteller, Wissenschaftler, Abenteurer, Visionäre. Sie alle vereint, dass sie für viele Menschen Vorbilder sind und dass sie ganz Besonderes geleistet haben.

Ein zeitgemäßes Sachbuch, das Kindern in knapper und stark visualisierter Form interessante Persönlichkeiten vorstellt, die jeder kennen sollte. Leicht verständliche Texte zu den besonderen Leistungen aller »HeldInnen« sowie grandiose Illustrationen sorgen für einen faszinierenden Lesespaß mit wertvoller Wissensvermittlung sowohl für Kinder als auch für Erwachsene!

Illustrationen: Ilaria Faccioli, Mitübersetzerin: Eva Baumgart-Catania, midas Verlag, 2019.

Johan Lolos: Peaks of Europe

Von Spitzbergen nach Schottland, von Griechenland über Albanien bis in die Schweiz – der belgische Instagrammer Johan Lolos auf der Jagd nach einzigartigen Landschaften, unvergesslichen Abenteuern und dem perfekten Licht in Europas aufregendsten Berglandschaften. In 200 fesselnden, atemberaubenden Bildern zeigt er Schönheit und Vielfalt der europäischen Gipfel und teilt seine Erinnerungen an gute aber entbehrungsreiche Momente eines fünfmonatigen Roadtrips. Für alle Fans des großen Bildband-Bestsellers »German Roamers – Deutschlands neue Abenteurer«.

Ein Roadtrip durch die Berglandschaften Europas, auf den Spuren des Sommers und des Lichts.

DuMont Reiseverlag, Ostfildern, 2018.

Bonita Norris: Miss Everest

Mit 13 Jahren läuft Bonita Norris in ihrem Sportclub im britischen Berkshire allen davon, Mädchen wie Jungen. Wann sie als Profiathletin durchstartet, scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Zwei Jahre später ist sie – gezeichnet von der Essstörung Bulimie – nur noch ein Schatten ihrer selbst. Als ihr Hilferuf bei einer Arztpraxis ungehört bleibt, ahnt sie: Sie ganz allein muss den Kampf gegen ihre Dämonen aufnehmen, einen Kampf, der sie am Ende ausgerechnet zum höchsten Berg der Welt führt. In „Miss Everest“ erzählt Bonita Norris die unglaubliche Geschichte ihres Weges zurück ins Leben – eine Geschichte, die Mut macht und Türen aufstößt.

DuMont Reiseverlag, Ostfildern, 2018

Marco Viale: Die Stadt der blauen Wölfe

Anderssein bringt Farbe in die Welt.
In der Stadt der blauen Wölfe lebten nur blaue Wölfe. Sie waren sehr ordentlich und mochten keine Überraschungen. Sie tranken aus blauen Tassen und schrieben mit blauen Stiften. Jeden Morgen klingelte in allen Häusern auf die Sekunde genau der Wecker. Bis eines Tages ein roter Wolf auf einem Fahrrad auftauchte. Er lächelte und pfiff vor sich hin. So etwas hatten die blauen Wölfe noch nie getan. Das war ja ganz anders, als sie es gewohnt waren. Noch nie hatten sie Zeit verbummelt mit freihändig Fahrradfahren oder Steinchen auf dem Wasser hüpfen lassen. Der rote Wolf tat all diese unnützen Dinge. Er brachte die blaue Welt vollkommen durcheinander.
Aber es war auch ansteckend …
Ein kluges Bilderbuch über die Macht der Gewohnheit und den Mut, anders zu sein.

Sauerländer, Frankfurt a.M., 2018.

Marvel Avengers: Meine Lieblingsgeschichten

Die Avengers-Superhelden zum Vorlesen! Das ultimative, extra-dicke Vorlesebuch mit allen Marvel-Superhelden! Über 300 Seiten voll mit spannenden Abenteuern von Hulk, Iron Man, Thor, Captain America und Co. !

Egmont Balloon, Berlin, 2018.

Cristina Chiperi: Mein Dilemma bist du, 1-3

Der Wattpad-Bestseller aus Italien! Cris hat das perfekte Leben in L.A., doch dann muss sie nach Miami umziehen und ihr altes Leben hinter sich lassen! In der neuen Schule wird sie nicht gerade herzlich willkommen geheißen, vor allem Susan und Cameron reagieren sehr abweisend. Doch der charmante Matt kümmert sich umso liebevoller um sie – er scheint ein wahrer Traumtyp zu sein. Doch Cris ist ausgerechnet vom gutaussehenden Cameron fasziniert und kann einfach nicht aufhören, an ihn zu denken. Sie muss sich zwischen Matt und Cameron entscheiden, wenn sie nicht beide verlieren will. »Mein Dilemma bist du! Aber ich denke nur an dich« ist der dramatische Auftakt der romantischen Trilogie um Cris, Cameron und ihrer großen Liebe.

Fischer KJB, Frankfurt a.M., 2017-2018.

Gianumberto Accinelli: Der Dominoeffekt oder Die unsichtbaren Fäden der Natur

AUSGEZEICHNET MIT DEM DEUTSCHEN JUGENDLITERATURPREIS 2018 (Kategorie Sachbuch)

Faszinierende Geschichten über das Gleichgewicht der Natur, spannend wie ein Krimi

Gleich einem Dominostein, den wir anstoßen, hat jedes menschliche Eingreifen in die Natur unabsehbare Folgen – positive und negative. Manchmal kann eine solche Kettenreaktion sogar das Weltgeschehen verändern. Spannend wie ein Kriminalroman erzählt dieses Buch in 18 wahren Geschichten von solchen historischen Ereignissen: Wie konnte ein kleiner Schmetterling ganz Australien retten? Warum lebten einst hunderte Frösche ganz offiziell in einem Hotel? Und wie kam es dazu, dass es tatsächlich einmal Katzen regnete?

Spannend und brillant recherchiert, vereint dieses Sachbuch für junge Leser wissenschaftliche Erkenntnisse und historische Fakten. Künstlerisch anspruchsvolle Bilder veranschaulichen das scheinbar unsichtbare Zusammenspiel von Mensch und Natur.

Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive
– Das beste Sachbuch für junge Leser –

Die Jury der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur empfiehlt »Accinelli – Der Dominoeffekt oder die unsichtbaren Fäden der Natur« als Klima-Buchtipp des Monats September 2017.

Das Buch wird von der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW mit dem LesePeter des Monats November 2017 ausgezeichnet.

Sauerländer, Frankfurt a.M., 2017

Manuela Monari/Evely Daviddi: Zusammen umarmen wir die ganze Welt

»Papa, schau mal, die Wolke streichelt den Berg! Und die Blütenblätter kuscheln sich dicht aneinander! Hat sich alles so lieb wie wir beide uns?«, fragt der kleine Bär.

Papa Bär erklärt es ihm in einer einfachen und wunderschönen Botschaft: Die Welt besteht aus vielen liebevollen Umarmungen und darum ist alles miteinander verbunden.

Ein poetisches Bilderbuch über Liebe, Geborgenheit und Achtsamkeit. Mit bezaubernden Bildern kindgerecht erzählt.

Coppenrath, Münster, 2017

Giovanna Zoboli/Simona Mulazzani: Schlaft, Tierchen, schlaft

Irgendwann müssen auch die Tiere mal schlafen. Wie zauberhaft sie sich betten, davon erzählen die fantasievollen Illustrationen der italienischen Künstlerin Simona Mulazzani. Als Einschlafhilfe hat dieses Buch einen Stammplatz am Kinderbettchen sicher.

Schaltzeit Verlag, Berlin, 2017.

Jessie Hartland: Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders

Das Genie hinter dem iPhone – Steve Jobs, der Mann mit der Zukunftsvision.
Die Wetter-App auf unserem iPad sagt uns, was wir morgens anziehen sollen. Die Musik, die uns den Tag über begleitet, haben wir von iTunes. Und der Film, den wir abends schauen, ist von Pixar. Hinter all diesen Produkten steht Steve Jobs. Der Mann mit dem schwarzen Pullover bestimmt unseren Alltag – auch noch Jahre nach seinem Tod. Selbst das Internet gäbe es ohne ihn vermutlich nicht. Guru, Visionär, Tyrann, Erfinder, Verkäufer, Apple-Gründer – es gibt viele Geschichten über Steve Jobs. Zusammen ergeben sie das wahnsinnig geniale Leben einer der schillerndsten Persönlichkeiten unserer Zeit. Umwerfend gezeichnet, locker erzählt und trotzdem mit Tiefgang: Diese Graphic Novel ist das iPhone unter den Biographien. Alle anderen sind bloß Telefone!

Ausgezeichnet mit dem EMYS-Sachbuchpreis im September 2016!

Fischer, Frankfurt a.M., 2016

Anna Castagnoli/Carll Cneut: Der goldene Käfig

Für Valentina, die verwöhnte Prinzessin, ist es selbstverständlich, jeden Vogel zu bekommen, den sie nur haben möchte – bis zu dem Tag, an dem sie einen sprechenden Vogel begehrt. Viele Köpfe müssen rollen, bis einer kommt, der weiser ist als alle zuvor und ihr ein Versprechen abverlangt.

Castagnolis dramatisch-poetisches Märchen fasziniert von Angebinn im Dialog mit den intensiven Bildwelten von Carll Cneut. Eine Legende von Macht und Obzession, von Veränderung und Gelduld, die jedem lange im Gedächtnis bleiben wird.

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016, Sparte Bilderbuch.

Bohem, Münster, 2015

Renata Viganò: Agnese geht in den Tod

September 1943: Italien atmet auf. Mussolini ist abgesetzt, das Waffenstillstandsabkommen mit den Alliierten unterzeichnet. Doch dann erklärt Italien Deutschland den Krieg und wird von den Nationalsozialisten besetzt. Als die alternde Wäscherin Agnese einen einheimischen Soldaten bei sich aufnimmt, verpfeifen die Nachbarn sie an die Besatzer. Ihr Mann wird abgeholt und stirbt noch auf dem Weg ins KZ. In einem Racheakt erschlägt Agnese einen Deutschen. Damit nimmt das Schicksal seinen Lauf: Agnese muss fliehen und schließt sich den Partisanen an. Als Botin auf dem Fahrrad übermittelt sie Nachrichten, transportiert Sprengstoff und Lebensmittel. »La Responsabile« heißt die fürsorgliche Agnese bei ihnen. Der Winter 1945 bringt schließlich die Katastrophe: Die Partisanen sind vom Eis eingeschlossen, und Agnese gerät in eine deutsche Kontrolle …

Renata Viganò zeichnet in ihrem hierzulande lange vergessenen Roman von 1949 einen Lebensweg nach, der den Leser mit seiner Geradlinigkeit und Kompromisslosigkeit zutiefst ergreift.

edition fünf, Gräfelfing, 2014.

Carlo Collodi: Pinocchio

Carlo Collodis Meisterwerk Pinocchio lieben Kinder auf der ganzen Welt. Schon seit über hundert Jahren haben die Abenteuer der ungehorsamen Puppe, die davon träumt, ein echter Junge zu werden, einen festen Platz in den Herzen der kleinen Leser. Manuela Adreani bereichert ihre Adaption des Originaltextes mit feinsinnigen Illustrationen. Ihnen gelingt es, die ganze Magie dieses zeitlosen Klassikers einzufangen sehr schön und sehr, sehr spannend. Ideal als Geschenk!

Illustrationen: Manuela Adreani, White Star, Novara, 2014.

Patrizia Rinaldi: Die blinde Kommissarin

Herbst in Neapel. Blanca Occhiuzzi, Hauptkommissarin der örtlichen Polizei, wird immer dann gerufen, wenn ein Fall aussichtslos erscheint. Als der bekannte Sänger und Lebemann Jerry Vialdi ermordet wird, gibt es viele, die ein Motiv haben. Zu viele. Ein Fall für Blanca und ihr besonderes Gespür für menschliche Abgründe. Lüge und Täuschung erkennt sie sofort; niemand macht der Kommissarin etwas vor. Diese Gabe bringt oft den Erfolg, doch in diesem Fall bringt sie Blanca in höchste Gefahr.

Ullstein TB, Berlin, 2014.

Erica Bertelegni: 99 und (m)ein Wunsch

Eine 13-jährige Autorin verzaubert die Leserinnen – ein hinreißend frischer Erstling voller Magie von einem Mädchen für Mädchen!

Stell dir vor, deine Eltern wünschen sich, dass du immer pünktlich bist – und du musst es sein! Stell dir vor, dein kleiner Bruder wünscht sich, dass dir Hörner wachsen – und schon sprießen sie aus deinem Kopf! Stell dir vor, deine beste Freundin wünscht sich, dass du dich endlich auch mal verliebst …

Fischer KJB, Frankfurt a.M., 2013.

Federico Taddia: Warum? Darum! – Astronomie, Mathematik, Evolution, Geographie

Das Weltall ist faszinierend und geheimnisvoll! Woher wissen wir eigentlich was da draußen alles ist? Dieses Buch gibt die Antwort und erzählt obendrein noch einiges mehr. Wie haben die Astronomen die schwarzen Löcher am schwarzen Himmel gefunden? Sind Goldfische gute Astronauten? Werden wir irgendwann auf dem Mars wohnen? Und kann man eigentlich in Mondmeeren baden? Aus der Reihe »Warum? Darum!!«, der Sachbuchreihe mit pfiffigen Kinderfragen, von renommierten Wissenschaftlern beantwortet.

Oetinger Verlag, Hamburg, 2013.

Gianni Rodari: Gutenachtgeschichten am Telefon

Es gibt sie noch, die guten alten Gutenachtgeschichten!

»Denk dran«, sagt die Tochter von Signor Bianchi, bevor ihr Papa mal wieder auf Reisen geht. »Jeden Abend erzählst du mir eine Geschichte!« Kein Problem für Signor Bianchi – Gutenachtgeschichten, die so kurz sind, dass man sie am Telefon erzählen kann, sind seine Spezialität. Eine gute Gutenachtgeschichte mischt ein wenig Phantasie in die Wirklichkeit und baut somit eine Brücke ins Reich der Träume. Sie handelt von Schokoladenstraßen, einem Haus aus Eiscreme oder dem Sternschnuppenmagier – traumhaft und federleicht.

Andersen-Preisträger Gianni Rodaris Klassiker interpretiert von Anke Kuhl: ein Klassiker in neuem Gewand.

Fischer Schatzinsel, Frankfurt a. M., 2012.

Pierdomenico Baccalario: Das Volk von Tarkaan

Statt der sehnsüchtig erwarteten Fantasyautorin Apollonia J. Brennan tauchen auf der lang geplanten Jubiläumsfeier der Pfadfinder plötzlich zwei riesige, bis an die Zähne bewaffnete Ungetüme auf, schnappen sich eine Handvoll Kinder und sind wieder verschwunden, ehe überhaupt jemand reagieren kann … Wo kommen die beiden her? Warum sehen sie so aus wie die Kolosse in dem Roman von Apollonia J. Brennan? Und wo steckt die Autorin überhaupt? Für den tapferen Antonello und seine Freunde steht fest, dass sie diese Fragen nur beantworten können, wenn sie sich an die Fersen der riesenhaften Kerle heften und die anderen retten … Mit einer großen Portion Komik erzählt Pierdomenico Baccalario, Autor der Erfolgsserie »Ulysses Moore«, eine witzige und überaus originelle Geschichte mit sympathischen Helden, die in zwei Welten spielt, die sich nur 24 Stunden lang füreinander öffnen.

Coppenrath Verlag, Münster, 2010.

Pierdomenico Baccalario: Will Moogleys Geisteragentur. Unheimlichkeiten aller Art

Irgendwie ist das Geschäft mit den Geistern auch nicht mehr das, was es einmal war, findet Will Moogley. Die Geisteragentur, die ihm von seinem Onkel Alvin vererbt wurde, hat jedenfalls schon mal bessere Zeiten gesehen. Doch wofür hat man gute Freunde, wenn nicht für gute Ideen? Wills Freund Tupper gibt ihm den entscheidenden Tipp, wie er wieder Leben in die Agentur bringen kann: Der Manager der Hotelkette „Scary Inn“ benötigt für die Eröffnung eines neuen »Grand Ghost«-Hotels jede Menge guter Geister. Will und Tupper nehmen die Herausforderung an, doch die Konkurrenz schläft nicht …

cbj Verlag, München, 2009.

Carlo Lucarelli: Mafia alla Chinese

Gerade hat Vittorio seine Ausbildung abgeschlossen und will seinen ersten Arbeitstag als Kriminalpolizist antreten, da wird er auch schon in einen Fall mit der chinesischen Mafia verwickelt! Zum Glück hilft ihm die mysteriöse Sui, die nicht nur toll ausseht, sondern auch ziemlich cool ist – prompt ist Vittorio verknallt.
Ja, und dann ist da auch noch seine Schwester, die meistens nervt, aber manchmal auch richtig gute Ideen hat …
Ein Italienkrimi mit Action und Witz!

Fischer Schatzinsel, Frankfurt a.M., 2004 (Originalausgabe: Schüsse aus dem Walkman, Arena, Würzburg, 2000)

Carlo Lucarelli: Das Mädchen Nikita

Abgesehen von maßloser Selbstüberschätzung und einem zweifelhaften Geschmack leidet Inspektor Coliandro vielleicht am stärksten unter seiner Schlaflosigkeit. Letztere führt ihn eines Nachts höchst unbefugt an den Tatort eines brutalen Mordes – und an die Seite von Nikita. Sie soll ihn auf die Spur des einzigen Zeugen bringen, doch ihre sensationellen Beine behindern die Ermittlungen ebenso wie Coliandros peinliche Machotour. Weitere Polizisten, Skinheads, eine Punkband und nicht zuletzt die Mafia kommen erschwerend hinzu.

Eine furiose Jagd mit dem wahrscheinlich lächerlichsten Ermittlerduo aller Zeiten.

Arena Verlag, Würzburg, 2000.

Silvana Gandolfi: Der Katze auf der Spur

»Wenn es klappt, kannst du mit den Augen von deinem Kätzchen sehen«, hatte Cosimo Dolente gesagt. Und das ist Dantes einzige Chancen, seinen kleinen Kater Vergil wieder zu finden, nachdem Doltente gestorben ist. Aber was Dante durch Vergils Augen sieht, verwirrt ihn zusehends. Ein Mädchen wird entführt, sie ist in großer Gefahr, doch niemand scheint sie zu vermissen. Dante folgt beharrlich ihrer Spur, und nach einer abenteuerlichen Verfolgungsjagd steht er vor der absolut verblüffenden Auflösung einer mysteriösen Geschichte!

Beltz & Gelberg Verlag, Weinheim, 1998.

KONTAKT

Für literarische Übersetzungen aus dem Italienischen oder Englischen, für Lektorate, Übersetzungslektorate oder redaktionelle Aufträge stehe ich gern zur Verfügung.

Bitte schreiben Sie an:

ulrike.schimming [@] letterata.de
oder rufen Sie mich mobil an
0160 9670 9889

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!